top of page

KI Modelle erfolgreich trainieren - aber wie?

Es ist wichtig, dass Unternehmen über ausreichend Daten verfügen, um KI-Modelle zu trainieren und komplexe Analysen durchzuführen, insbesondere im Bereich der Cybersicherheit, ohne dabei reale, private oder personenbezogene Daten zu verwenden.

 

Was also tun, wenn nicht genügend solcher Daten vorhanden sind?

 

Die Verwendung von partiell synthetischen Daten, bei denen sensible oder personenbezogene Informationen bereinigt wurden, ist eine effektive Methode, um die Datenschutzbestimmungen wie die DSGVO einzuhalten. Durch die Anonymisierung von Daten nach Ablauf der Zustimmung können Unternehmen weiterhin Trends erkennen und Zeitreihen analysieren, ohne gegen Datenschutzrichtlinien zu verstoßen.

 

Bei Datasense Consulting unterstützen wir unsere Kunden, insbesondere im B2C-Bereich, bei der Datenanonymisierung und Erstellung von synthetischen Daten, die den Datenschutzbestimmungen entsprechen.


Wie helfen Ihnen dabei, ihre Daten zu schützen und gleichzeitig deren Nutzen für Analysen und Trends zu erhalten.

Comments


bottom of page